Gold Granulat kaufen

Gold Granulat Preisvergleich

Gold wird in der heutigen Welt in vielen verschiedenen Arten und Varianten angeboten und gehandelt. Die ursprünglichste und natürlichste Form des Goldes ist das Erz, auch Gold-Erz genannt. In dem so bezeichneten Gestein ist reines Gold in Form von kleinsten Teilchen enthalten. Es wird in diesem Zustand an die Erdoberfläche gefördert. Ohne Lupe sichtbares Gold, auch Freigold genannt, wie es aus diversen Western bekannt ist, wird hingegen nur sehr selten gefunden. Aus dem Erz wird durch den Einsatz von mechanischen Verfahren reines Gold hergestellt. Dieses kann anschließend in bekannte Formen weiterverarbeitet werden. Besonders beliebt und verbreitet sind bei Anlegern in diesem Zusammenhang Goldmünzen, Goldbarren oder auch Goldschmuck. Eine weitere, nicht ganz so bekannte Form, in der man Gold erwerben kann, ist das Gold Granulat. Es ist zumeist eine Zwischenform auf dem Weg vom Recycling aus Altgold oder dem oben schon erwähnten Gold-Erz zum fertigen Goldprodukt.

Granalien aus Gold werden vorrangig als Verarbeitungsmaterial in Goldschmieden sowie in der Industrie genutzt. In der Elektronik- und Schmuck-Industrie wird legiertes Gold Granulat häufig verwendet, um bestimmte Eigenschaften eines anderen Metalls, zum Beispiel Kupfer oder Silber, zu verbessern. Weitere Anwendung findet das Granulat bei der Produktion von Hitzeschutzbeschichtungen auf Glas oder zur Dekoration von Gegenständen. Es lohnt sich also durchaus, Gold Granulat zu kaufen. Als Entscheidungshilfe eignet sich dabei unser Gold Granulat Preisvergleich.

Hergestellt wird Gold-Granulat, indem flüssiges Gold durch ein hitzebeständiges Sieb in ein Wasserbad gegossen wird. Das flüssige Edelmetall tropft durch das Sieb und bildet im freien Fall mehr oder weniger runde Metallkügelchen. Sind gleichförmige, runde Kugeln erforderlich, muss das Material vor dem Auftreffen auf das Wasser gut ausgekühlt sein. Dann verformen sich die einzelnen Kugeln im Wasser nicht mehr. Bei der Gold-Granulat-Produktion für die Industrie ist die Anforderung an die Gleichmäßigkeit der einzelnen Kugeln aber nicht gegeben. In diesem Fall kann das flüssige Metall direkt durch das Sieb ins Wasser gegossen werden, so dass die Tropfen beim Eintauchen in das Wasser zumeist noch flüssig sind und erst im Wasser vollkommen abkühlen. Auf diese Weise entsteht die für das Gold-Granulat charakteristische Form. Sie ähnelt stark den aus der Goldgräberzeit bekannten Gold-Nuggets. Je nachdem wie groß die Maschenweite des Siebes, beziehungsweise der Durchmesser der Bohrungen im Gussbehälter ist, entsteht Granulat in verschieden Größen. Üblich sind hierbei Korndurchmesser von 1 - 5 mm. Um eine reine Sortierung zu erreichen, durchläuft das Granulat mehrere Sortiersiebe mit verschiedenen Maschenweiten.

Kleine, feine Granulat-Kugeln werden vornehmlich im Goldschmiedehandwerk verarbeitet. Gröberes Granulat findet seinen Einsatz bei der Herstellung von Goldbarren und in der Industrie.

Natürliches Gold Granulat, auch Nuggets genannt, wird da es sehr selten ist, kaum weiterverarbeitet. Dies liegt auch daran, dass je nach Fundort und Gewicht des Nuggets der Preis bis zum 10fachen über den, an der Börse gehandelten Preisen liegen kann.

Gold Granulat kaufen - Wichtige Hinweise

Gold Granulat ist für Anleger nur eingeschränkt als Anlageform geeignet. Denn es gibt dabei einige Dinge zu beachten. Das Granulat sollte auf jeden Fall nur eingeschweißt und mit Zertifikat versehen, gekauft werden. Da nicht jedes einzelne Korn eine Prägung, als Nachweis für den Goldgehalt, besitzt, ist es ansonsten schwer die Echtheit nachzuweisen. Ein Wiederverkauf könnte sich dann äußerst kompliziert gestalten. Zudem ist Gold-Granulat, da es vorrangig Zwischenprodukt für Industrie und Handwerk ist, nicht von der Umsatzsteuer befreit wie zum Beispiel Goldbarren oder Goldmünzen. Auch für Sammler ist es weniger geeignet, da es kein bestimmtes Design und damit auch keinen Wiedererkennungswert besitzt. Insgesamt ist zu sagen, dass im Vergleich zu anderen Goldformen, Gold Granulat in der Regel etwas schwerer zu verkaufen sein wird.